Geistliche Impulse
Die Herrnhuter Tageslosung

Neujahrsbotschaft: „Das Leben kann so schön sein“

„Die Tür steht offen. Es gibt keine Einlasskontrolle. Kein Impfnachweis. Kein Test. Keine beschränkte Zahl an Plätzen. Niemand wird abgewiesen. Und hinter der Tür? Da ist Leben.“ Damit beginnt Kirchenpräsident ... Mehr dazu ...

Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen

Einige Gemeinden mögen sich in letzter Zeit für 2022 eine andere Jahreslosung gewünscht haben. Nämlich die, die sich entschieden haben, bei Gottesdiensten das 2G-Modell anzuwenden, also nur Genesene und Geimpfte zum ... Mehr dazu ...
Weiter lesen ...close  [close]
Dank an Sender für Programmausweitung

Gerade in einer Zeit, in der sich viele Menschen Zuspruch und Hoffnung wünschten, die anhaltende Pandemie und Hygienevorschriften aber einen Gottesdienstbesuch in einer Kirche erschwerten, bekämen die Gottesdienst-Übertragungen in Radio und Fernsehen eine herausgehobene Bedeutung. Jung: „Ich bin sehr dankbar, dass die Sender ihr Angebot an dieser Stelle ausgeweitet haben. Sie helfen damit vielen Menschen, Weihnachten zu feiern.“

ZDF-Gottesdienst aus der EKHN

So hält Volker Jung auch selbst unter anderem die Morgenfeier im Radiosender hr2-kultur am 4. Advent. Am 19. Dezember ist er ab 7 Uhr zu hören. Der ZDF-Fernsehgottesdienst am 2. Weihnachtsfeiertag kommt zudem aus Ingelheim im hessen-nassauischen Kirchengebiet. Er wird am 26. Dezember ab 9.50 Uhr aus Rheinhessen übertragen.

Weihnachtsprogramm von ARD bis Kika

Kinder und Familien können sich an Heiligabend am 24. Dezember um 12.45 und 20.40 Uhr besonders an dem Kurzfilm „Paule und das Krippenspiel“ im KiKA erfreuen. Um 16.15 Uhr senden Das Erste/ARD und um 19.15 Uhr das ZDF eine evangelische Christvesper. Um 18.30 Uhr überträgt Das Erste/ARD eine katholische Christmette und der Bayerische Rundfunk (BR) um 19.30 Uhr die Christmette aus Rom mit Papst Franziskus.

Am ersten Weihnachtstag überträgt der Bayerische Rundfunk um 10 Uhr einen evangelischen Fernsehgottesdienst und das ZDF um 10.45 Uhr einen katholischen Gottesdienst. Im Anschluss folgt um 12 Uhr aus Rom die Übertragung des Segens „Urbi et Orbi“ mit Papst Franziskus im ZDF. Am zweiten Weihnachtstag überträgt das ZDF dann um 9.50 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus Ingelheim.


Evangelische Gottesdienste in Fernsehen, Radio und Internet in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN):
https://www.ekhn.de/glaube/kirchenjahr/we ihnachten/online-radio-und-fernsehgottesdienste-sowie-veranstaltungen-an-weihnachten.html

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere