Geistliche Impulse
Die Herrnhuter Tageslosung

Vorösterliches

Einmal, erzählt Johannes im zweiten Kapitel seines Evangeliums, war Jesus ist mit seiner Mutter bei einem Hochzeitsfest. Als der Wein ausging, sagte Maria zu ihm: "Sie haben keinen Wein mehr." Jesus antwortet: "Was ... Mehr dazu ...

Was braucht der Mensch?

Pfarrer Lüdtke aus Steinbach beschreibt, was es alles braucht, damit unsere Bedürfnisse befriedigt sind. Der Mensch lebt ja nicht vom Brot allein, oder? Sehen Sie hier die aktuelle Folge der Serie ... Mehr dazu ...

Blog, Chat und Online-Gottesdienst in Arnoldshain

Seit dem 10. Januar bietet die Evangelische Kirchengemeinde Arnoldhain Online-Gottesdienste an. Außerdem schaut die neue Pfarrerin der Gemeinde, Tabea Kraaz in ihrem Blog mit dem Blick des Evangeliums auf Themen des ... Mehr dazu ...

Ungeahnte Freiräume in Oberursel

"Angelehnt an die bundesweite ökumenische Aktion „Spielraum. 7 Wochen ohne Blockaden“ kann auf einem ökumenischen Weg der Gemeinden St. Crutzen, St. Sebastian und der Evangelischen Versöhnungsgemeinde an 7 ... Mehr dazu ...

Ausstellung: 50 Jahre Gleichstellung in der evangelischen Kirche

Heute ist es bei den Protestanten ganz normal: Pfarrerinnen stehen auf der Kanzel und predigen, genau wie ihre männlichen Kollegen. Und Pfarrer können Elternzeit in Anspruch nehmen und sich um den Nachwuchs kümmern, ... Mehr dazu ...

Fastenaktion: "7 Wochen ohne Blockaden"

Die Fastenzeit hat begonnen und das, obwohl wir ja schon lange auf viele Dinge verzichten müssen. Die ev. Kirchengemeinde Oberstedten macht mit bei der Aktion "7 Wochen ohne Blockaden". "In den Gottesdiensten, die ... Mehr dazu ...

Seulberger Kirchengemeinde startet digital in Passionszeit

Der Kirchenvorstand der ev.-luth. Kirchengemeinde Seulberg hat im Zuge einer weiteren Kontaktminimierung beschlossen, für die Dauer des derzeitigen und aller weiteren Lockdowns grundsätzlich auf Gottesdienste im ... Mehr dazu ...

Blog, Chat und Online-Gottesdienst in Arnoldshain

Seit dem 10. Januar bietet die Evangelische Kirchengemeinde Arnoldhain Online-Gottesdienste an. Außerdem schaut die neue Pfarrerin der Gemeinde, Tabea Kraaz in ihrem Blog mit dem Blick des Evangeliums auf Themen des ... Mehr dazu ...

Ungeahnte Freiräume in Oberursel

"Angelehnt an die bundesweite ökumenische Aktion „Spielraum. 7 Wochen ohne Blockaden“ kann auf einem ökumenischen Weg der Gemeinden St. Crutzen, St. Sebastian und der Evangelischen Versöhnungsgemeinde an 7 ... Mehr dazu ...
Weiter lesen ...close  [close]
Der Schwerpunkt liegt ganz bewusst auf dem Klang, die liturgischen Teile sind kurz gehalten und ein geistlicher Impuls auf wenige Minuten beschränkt. „Luther schätzte die geistliche Musik sehr hoch, weil er wusste, dass sie den Menschen das Herz für die Liebe Gottes öffnet“, erklärt Pfarrer Ingo Schütz von der Kreuzkirche in Bommersheim. Kein Wunder, dass er zahlreiche Lieder geschrieben hat. Viele Komponisten haben ihrerseits die Texte Luthers oder biblische Erzählungen vertont. Allen voran Johann Sebastian Bach, den man aufgrund seines Werkes auch den „fünften Evangelisten“ nennt.

In der ersten Abendandacht am 20. Februar wird Peter Heidemann eine Reihe von Bachs Präludien auf der Orgel spielen, aber auch andere Komponisten aufführen: Zwei Choralbearbeitungen zu „Jesu, meine Freude“ von Johann Gottfried Walther und Friedrich Wilhelm Zachow sind an diesem Tage ebenso wie eine Fuge über „Was mein Gott will“ von Johann Erasmus Kindermann die Begleiter auf dem Weg nach Ostern.

Die weiteren Etappen dieser geistlichen Reise werden musikalisch begleitet von Lucas Ruckelshausen, Jörg Diehl, Sonja Karl, Magdalene Höhn und Julia Heidemann – jüngere und ältere Musikerinnen und Musiker, die mit der Kreuzkirche verbunden sind und die Andachten gerne gestalten. Einige stehen als Studentinnen der Kirchenmusik am Beginn ihrer Laufbahn, andere sind seit Jahrzehnten als Organisten etabliert. Alle haben sich ein anspruchsvolles Programm vorgenommen und freuen sich auf ihren Dienst. Dabei kommt nicht nur die Orgel zum Einsatz. Auch der Flügel wird die Kirche mit Klang erfüllen, je nach Programm ist sogar ein Cello vorgesehen.

Die „Geistliche Abendmusik“ erklingt ab dem 20. Februar immer samstags um 18 Uhr in der Kreuzkirche in Bommersheim. Sie dauert jeweils eine knappe halbe Stunde. Die üblichen Corona-Schutzmaßnahmen wie das Tragen einer Maske und das Einhalten des Sicherheitsabstands sind natürlich auch hier zu beachten. Der Eintritt zu den Andachten ist frei, eine Kollekte wird für die musikalische Arbeit in der Kreuzkirche erbeten.

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere