Geistliche Impulse
Die Herrnhuter Tageslosung
Bad Homburg, 25.03.2021 17:18 Uhr

Seulberg: Ostern in der Reithalle

Initativteam Ostern produziert „Seulberger Osterszenen“

In der Seulberger Reithalle fanden sich ungewohnter Weise eine Eselin, Kinder mit Palmzweigen, ein Kind mit einem Teppich, Konfirmandin Ava Krishnan, Kirchenvorsteher Stephan Genschow und Pfarrer Dr. Krenski im Talar ein. Mit dabei Kirchenvorsteherin Christa Tröger als Kamerafrau. Frau Löw hatte der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde das Maultier „Muli“ als Esel zur Verfügung gestellt. Die Initiative ergriff Kirchenvorsteher Stephan Genschow, der inzwischen vom freundlichen Reitstallpersonal in das Führen des Maultiers eingewiesen worden war.

Der Reitstall wurde unversehens zur Kulisse der ersten Osterszene, die die Kirchengemeinde abfilmte. Das Initiativteam Ostern bebildert die von Pfarrer Dr. Krenski gelesenen Bibeltexte der kommenden Festtage mit entsprechenden Videoclips. Im Studio von Reiner Harscher finden Filmmaterial, Evangelientext und Musik zusammen.

Das Initiativteam hatte Kinder des Kindergottesdienstkreises eingeladen, die biblische Passions- und Ostererzählungen ins Bild zu setzen. Überhaupt setzt Pfarrer Dr. Krenski bezüglich des Osterfestes auf die Wirkung der Bilder. „Schließlich“, so der Geistliche „verkündeten schon die biblischen Schriftsteller die Osterbotschaft mittels entsprechender Erzählbilder, die ihre Wirkung aus sich und ohne Kommentierung entfalteten“. Sie seien „Predigt genug!“ Daran will er anknüpfen.

So tummeln sich neben dem Maultier auf den Videos Kinder als palmschwenkende und hosannasingende Kinder der Hebräer, die Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem zujubeln. Andere simulieren die Fußwaschung und teilen auf dem Altar der Seulberger Kirche Brot und Wein. Die Karfreitagsszene zeigt zwei Kinder, die das Kreuz durch die Kirche tragen, es benageln und den Gekreuzigten betrauern. Schließlich hört man das Osterevangelium während der beteiligten Kinder die Osterkerze gestalten. Darauf finden von Familien gefertigte und eingesandte Wachsembleme. Die Kigomitarbeiterinnen Katja und Sig und Oriana Vogeler hatten den Familien Wachstütchen mit Bastelanleitung zukommen lassen. Selbst aus Braunschweig trafen entsprechende Applikationen einer ehemaligen Friedrichsdorfer Familie ein.

So entstand ein buntes Karussell von Osterszenen, die man ab dem Palmsonntag (28.03.2021) auf dem Videokanal oder der Homepage der Kirchengemeinde wird einsehen können:

www.vimeo.com/kirchengemeindeseulberg
www.seulberg.evangelisch-hochtaunus.de.
teilen
   

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere