Auszeit?
Auszeit beenden
Bad Homburg, 20.10.2017 14:29 Uhr

Evangelisches Dekanat Hochtaunus - Newsletter 11_2017

In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen

Zentrale Festgottesdienste zum 500. Reformationsjubiläum am 31. Oktober

31. Oktober, Usingen und Bad Homburg. Vor 500 Jahren nahm sich Martin Luther die Freiheit, die gängigen Vorstellungen von Gott, Glaube und Kirche zu hinterfragen. Er begab sich auf Gottessuche: Er suchte, dachte und entdeckte Gott neu. Nach zähem Ringen mit sich und den damaligen Glaubensüberzeugungen kam er zu der befreienden Einsicht: Ich habe einen liebenden Gott und muss Gott nicht als gerechten Richter fürchten. „Daher muss sich ein Christ nicht ängstlich darum bemühen, Gott zu gefallen, sondern er ist durch Gottes Liebe befreit dazu, für seine Mitmenschen da zu sein“, erläutert der Dekan des Evangelischen Dekanats Hochtaunus, Pfarrer Michael Tönges-Braungart. Die evangelische Landeskirche EKHN hat ihre Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017 unter das Motto "Gott neu entdecken" gestellt. Damit knüpft sie an Luthers Erfahrung an und zeigt: Die Reformation geht weiter. An diese Überlegungen knüpfen auch die beiden zentralen Gottesdienste im Evangelischen Dekanat Hochtaunus am Reformationstag, dem 31. Oktober 2017, an.

"Fenster in die Reformation": Mittelalter-Fest auf Schloss Neuweilnau

28. und 29. Oktober, Neu-Weilnau. Unter dem Motto „Ein Fenster in die Reformation“ feiern die evangelischen Kirchengemeinden Weilnau, Anspach, Hausen und Westerfeld am 28. und 29. Oktober das Reformationsjubiläum auf Schloss Neuweilnau. Neben Gitarrenmusik, Kunstprojekten, mittelalterlichen Liedern und einem Kinderprogramm, wartet unter anderem der Nachbau einer gigantischen Drehleier auf die Besucherinnen und Besucher. Die Leier wurde einer Abbildung aus einem der Gemälde von Hieronymus Bosch nachempfunden.

„Ich bin so frei“ – dritte Nacht der Kirchen in Oberursel

28. Oktober, Oberursel. Die Nacht ist eine besondere Zeit. Für die Einen dunkel und geheimnisvoll und ein Ort der Ruhe und Spiritualität. Für die Anderen ist die Nacht die Zeit für Abenteuer und Erlebnis. Beides können Sie erfahren, wenn sich in der 3. Nacht der Kirchen am 28. Oktober 2017 unter dem Motto „Ich bin so frei“ die Türen von 16 Gotteshäusern in Oberursel öffnen. Erleben Sie von 19.00 bis 23.45 Uhr die evangelischen und katholischen Kirchen als besondere Orte der Spiritualität, des Glaubens und des Gebets – als Orte des Lebens, der Begegnung und der Freude. Geboten wird ein außergewöhnliches Programm für alle Sinne, für den Leib und für die Seele: Kollagen aus Text, Klang und Licht, Taschenlampenführung für Kinder, Glasscherbenkunst, Luther- Abenteuerfest, Gospel- Musik, Konzerte, Kabarett und eine Ausstellung zum Thema „Flucht“ (ausführliches Programm unter www.ich-bin-so-frei-oberursel.de).

Kindermusical "Himmelsschlüssel" von Kurt Enßle

21. Oktober, Oberursel. Passend zum Reformationsjubiläum singen und spielen die Ev. Kinderchöre Oberursel und Usingen gemeinsam dieses große Musical über die Weltreligionen. Eine zweite Aufführung findet am 22. Oktober um 17 Uhr in der Ev. Laurentiuskirche Usingen statt.

Luther-Mahl mit Theater und Duo "Wildwuchs"

30. Oktober, Bad Homburg. Ein Dreigängemenue nach Rezepten von Katharina von Bora mit original gebrautem Lutherbier, ein humorvolles Theaterstück über "Katharina Luther von Bora" sowie musikalische Unterhaltung mit dem Duo "Wildwuchs" präsentiert die Erlöserkirche am Vorabend des Reformationstages.

Ausstellung: „Reformation ist hier! Entdeckertour auf Gottes Spur“

18. bis 30. Oktober, Bad Homburg, „Reformation ist hier! Entdeckertour auf Gottes Spur“ - unter diesem Motto lädt die Evangelische Erlöserkirchengemeinde vom 18.10. bis 30.10.2017 ein, den Kirchenraum der Erlöserkirche auf eine besondere Weise zu erkunden. Dabei werden vorhandene „Objekte“ wie Kanzel, Altar, Gesangbuch, Taufbecken oder Kreuz zu „Entdeckerstationen“, die auf unterschiedliche Weise einladen, deren reformatorische Bedeutung und die damit verbundenen Gottesbilder neu zu entdecken. Die Ausstellung bietet eine „Kirche zum Anfassen und Erleben“ und vermittelt gleichzeitig reformatorische Überzeugungen.

Köstliches von und über Martin Luther

8. November, Bad Homburg. Zum Abschluss des Reformationsjubiläums liest Frank Lehmann, der bekannte Frankfurter Journalist, langjähriger Leiter der Hessenschau und Börsenexperte der ARD am 8. November im Kulturzentrum Englische Kirche.

WERT(H)VOLL - Gemeindeabende "Impulse" mit Jürgen Werth

9. bis 11. November, Wehrheim. Als ein besonderes Geschenk zum (Reformations- ) Jahr und sicher als einer der bekanntesten Gäste, die als Referenten zu den Gemeindeabenden „Impulse“ eingeladen wurden, kommt diesmal Jürgen Werth nach Wehrheim. 40 Jahre lang ist er den ERF Medien (früher: Evangeliums-Rundfunk) treu geblieben, ein ganzes Berufsleben lang, als Redakteur, Moderator und Direktor. Millionen von Zuschauern kennen ihn als Sprecher des „Wortes zum Sonntag“.

Gläser mit Gravur zum Reformationsjubiläum

Die Kirchengemeinde Arnoldshain bietet 4 verschiedene Gläser mit Gravur zum 500. Reformationsjubiläum an. Graviert hat diese Gläser die Küsterin der Gemeinde, Anja Wirth-Böhm.
Bilder, Preise und Bezugsquelle finden Sie im angefügten pdf-Dokument.

ein-bierkrug-mit-luthers-konterfei.pdf (444,69 KB)

Kirchenmusikalische Termine auf einen Blick

Das aktuelle Faltblatt der Kirchenmusik informiert über Termine von November 2017 bis Januar 2018. Die Terminübersicht wird nicht nur in allen Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche im Hochtaunus ausgelegt, sondern ist auch hier als pdf-Dokument erhältlich.
Download Kirchenmusikfaltblatt ... (1,46 MB)
   
Bad Homburg, 20.10.2017 14:29 Uhr

Evangelisches Dekanat Hochtaunus - Newsletter 11_2017

31. Oktober, Usingen und Bad Homburg. Vor 500 Jahren nahm sich Martin Luther die Freiheit, die gängigen Vorstellungen von Gott, Glaube und Kirche zu hinterfragen. Er begab sich auf Gottessuche: Er suchte, dachte und en ...

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg