Auszeit?
Auszeit beenden

Mit bunten Punkten #gottneu entdecken

Für den Rest des großen Jubiläumsjahres der Reformation zeigt sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ab jetzt von einer ganz besonders bunten Seite. Farbige Schreiben an die 1,6 Millionen Kirchenmitglieder zei ... Mehr dazu ...

Nacht der Kirchen Oberursel

Die Nacht ist eine besondere Zeit. Für die Einen dunkel und geheimnisvoll und ein Ort der Ruhe und Spiritualität. Für die Anderen ist die Nacht die Zeit für Abenteuer und Erlebnis. Beides können Sie erfahren, wenn sich in ... Mehr dazu ...

Gottesdienste am Reformationstag im Hochtaunus

Am Reformationstag, dem 31. Oktober 2017, feiern die evangelischen Kirchengemeinden im Hochtaunus gemeinsam Gottesdienst. Unter dem Thema: „Gott neu entdecken“ feiern die Gemeinden aus dem Vordertaunus ihre ... Mehr dazu ...

"Fenster in die Reformation": Mittelalter-Fest auf Schloss Neuweilnau

Unter dem Motto „Ein Fenster in die Reformation“ feiern die evangelischen Kirchengemeinden Weilnau, Anspach, Hausen und Westerfeld am 28. und 29. Oktober das Reformationsjubiläum auf Schloss Neuweilnau. Neben ... Mehr dazu ...

Orgelvesper/Kulturnacht im Reformationsjubiläum

28. Oktober, Erlöserkirche Bad Homburg. 17.00 Uhr Orgelvesper „Laienkanzel“ mit Gregor Maier, Fachbereichsleiter Kultur Hochtaunuskreis Liturgie: Pfarrerin Astrid Bender; Orgel: Kantorin Susanne Rohn 17.45 Uh ... Mehr dazu ...

Finale des Festjahres in Hessen-Nassau: 500 Jahre Reformation werden „eingeleuchtet“

Der Endspurt im 500. Jahr der Reformation hat in der evangelischen Kirche begonnen. Mit fast 10.000 Sonderveranstaltungen in Gemeinden und Einrichtungen vor Ort würdigt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ... Mehr dazu ...

Das Luther-Mahl am Vorabend des Reformationstages

30. Oktober,18.00 Uhr, Erlöserkirche Bad Homburg. Aufführung in der Kirche: „Mein lieber Herr Käthe!“ Die Erinnerungen der Katharina Luther: Mein Leben mit Gott und Martin Katharina Luther-von Bora ist Vorbild ... Mehr dazu ...

Köstliches von und über Martin Luther

Zum Abschluss des Reformationsjubiläums liest Frank Lehmann, der bekannte Frankfurter Journalist, langjähriger Leiter der Hessenschau und Börsenexperte der ARD am 8. November im Kulturzentrum Englische Kirche. Mode ... Mehr dazu ...

Orgelvesper/Kulturnacht im Reformationsjubiläum

28. Oktober, Erlöserkirche Bad Homburg. 17.00 Uhr Orgelvesper „Laienkanzel“ mit Gregor Maier, Fachbereichsleiter Kultur Hochtaunuskreis Liturgie: Pfarrerin Astrid Bender; Orgel: Kantorin Susanne Rohn 17.45 Uh ... Mehr dazu ...

Finale des Festjahres in Hessen-Nassau: 500 Jahre Reformation werden „eingeleuchtet“

Der Endspurt im 500. Jahr der Reformation hat in der evangelischen Kirche begonnen. Mit fast 10.000 Sonderveranstaltungen in Gemeinden und Einrichtungen vor Ort würdigt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ... Mehr dazu ...
Weiter lesen ...close  [close]
Förderprogramm seit 2001
Ab Mittwoch brechen im Rahmen ihres gemeinsamen Orgelförderprogramms Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen und Bernhard Buchstab, Orgelsachverständiger und Konservator im Landesamt für Denkmalpflege Hessen auch zu einem Besuch in die Kirchengemeinden auf, die in diesem Jahr bei der Sanierung ihrer Orgel gefördert werden. Das Förderprogramm wurde 2001 ins Leben gerufen. Seitdem werden jedes Jahr fünf bis acht historische Instrumente mit 20 Prozent der Gesamtkosten unterstützt. Ziel ist es, die Vielfalt von historischen Orgeln in Hessen zu erhalten und erlebbar zu machen.

Restaurierungen anschieben
„Die Orgeldenkmalpflege ist ein weites Feld, dem unsere gemeinsame Leidenschaft gilt. Unser Ziel ist es, hessenweit Restaurierungen anzuschieben, die von den Kirchengemeinden kaum alleine getragen werden können. Ich freue mich, dass wir mit unserem Programm bereits rund 100 bedeutenden Orgelrestaurierungen den Weg ebnen konnten“, so Thomas Wurzel.

Historisches Erbe bewahren
„Orgeln sind in dreifacher Hinsicht Zeugnisse unseres historischen Erbes“ erläutert Dr. Markus Harzenetter. „Sie gehören zum einen untrennbar zur Ausstattung unserer Kirchen, sind also bedeutende Kunstdenkmäler, die mit ihrem kunstvollen Gehäuse in engem Zusammenhang mit der Architektur einer Kirche zu sehen sind. Zum anderen sind sie aufwändige technische Denkmäler. Vor allem aber sind sie Klangdenkmäler mit einer individuellen Klanggestalt, die Teil der immateriellen Denkmaleigenschaft der Orgel ist. Orgelmusik füllt und belebt unsere historischen Kirchenräume auf faszinierende und einmalige Weise.“

Plastik als Herausforderung
„Besonders interessant ist dabei, dass wir anhand des Erscheinungsbildes einer Orgel, ihrer technischen Ausstattung und ihres Klangs Aussagen darüber machen können, aus welcher hessischen Orgelwerkstatt das Instrument stammt. Vor ganze neue Herausforderungen stellen uns die Orgelwerke der 50er und 60er Jahre des 20. Jahrhundert mit ihrer neobarocken Klanggestalt und ihren Körpern aus Kunststoffen und Metallen“, ergänzt Bernhard Buchstab.

https://lfd.hessen.de/

Buß- und Bettag

16. November 2016. Es ist eine Frage, die jeden angeht: Inwieweit sind wir selbst in die Unordnung dieser Welt verstrickt und an den Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft beteiligt? Der Buß- und Bettag bietet besondere Gelegenheit, darüber nachzudenken. Die Gewissensfrage, was Menschen Menschen - auch ungewollt - antun können, ist zeitlos aktuell. Viele Kirchengemeinden feiern Gottesdienste und Andachten in den Abendstunden, so dass auch Berufstätige sich Zeit zur Besinnung nehmen können.
Weitere Informationen zum Buß- und Bettag finden Sie hier ...

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg