Auszeit?
Auszeit beenden
Bad Homburg, 28.11.2017 13:18 Uhr

Brot für die Welt

Konfirmanden im Hochtaunus sammeln für „Brot für die Welt“

Jedes Jahr führt die Ev. Jugend Hochtaunus in der Adventszeit eine Sammelaktion zu Gunsten der evangelischen Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ durch. Mit dabei sind dieses Jahr auch wieder zahlreiche Konfirmandinnen und Konfirmanden der Friedrichsdorfer Kirchengemeinden. Im Rahmen des Konfirmandenunterrichts hat Dekanatsjugendreferent Steffen Pohlmann ihnen das Projekt vorgestellt. Gesammelt wird am 2.12. auf dem Landgrafenplatz und am 16.12. im Taunus-Careé. Bis Weihnachten sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden dann auch in Burgholzhausen im Rahmen einer Haussammlung von Tür zu Tür unterwegs.

In diesem Jahr engagieren sich unsere Konfirmanden für das Kinder- und Jugendprojekt: „Raus aus der Sklaverei“. Immer noch schuften Millionen Jugendliche in Indien unter sklavenähnlichen Bedingungen. Sie arbeiten in der Landwirtschaft, in Fabriken, in Hotels und Restaurants oder in Privathaushalten. Nicht selten werden sie von Menschenhändlern verschleppt und zum Arbeiten gezwungen. Oft sind es aber auch die eigenen Eltern, die ihre Kinder aus Not und Verzweiflung arbeiten lassen.

Die Bewegung zur Rettung der Kindheit befreit arbeitende Kinder und hilft ihnen, ein neues Leben zu beginnen. Seit der Gründung im Jahr 1991 haben schon mehr als 10.000 Jungen im Heim von Bachpan Bachao Andolan (BBA) am Rande der Megastadt Delhi eine vorübergehende Herberge gefunden.


Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter:
https://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/indien-kinderarbeit

teilen
   

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg