Auszeit?
Auszeit beenden

Kirchenpräsident fordert bessere Bleibe-Perspektiven für jugendliche Flüchtlinge

Nach dem Besuch von Einrichtungen für Flüchtlinge in Frankfurt am Main hat sich der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, am Montag (12. September) für ein noch stärkeres Engagement von ... Mehr dazu ...

Kirchliche Berufe: Machen, woran man glaubt

Gut zwei Jahre nach dem Start der Nachwuchswerbung für kirchliche Berufe in Hessen-Nassau unter dem Motto „Mach doch, was Du glaubst“ haben die Verantwortlichen am Donnerstag (22. September) ein positives Zwischenfazi ... Mehr dazu ...

Christof Kähler stellt neue Lutherbibel vor

18. Oktober, Bad Homburg. Es ist vollbracht! Mehr als 50 Wissenschaftler waren mehr als fünf Jahre damit beschäftigt, die Lutherbibel zu überarbeiten. Und Professor Christoph Kähler, der mit dem Beschluss des Rates der EKD ... Mehr dazu ...

"Viva la Reformation!" Sommer-Lounge in Oberstedten

Andreas Malessa wurde mal „Der Goldschmied der Worte“ genannt. Am 26. und 27. September ist der brillante Redner, Fernsehjournalist und Bestsellerautor in der evangelischen Kirche von Oberstedten zu Gast - jeweils um 2 ... Mehr dazu ...

Podiumsdiskussion: Was trennt/verbindet Christen, Juden und Muslime?

28. September, 19 Uhr, Bad Homburg Schlosskirche. "Religions-Check im Hochtaunuskreis 1.0. „Was uns trennt, was uns verbindet“. Es erwarten Sie Vertreter/innen des christlichen, muslimischen und jüdischen Glaubens, di ... Mehr dazu ...

Freiwillig Engagierte in der Flüchtlingshilfe im Hochtaunuskreis erarbeiten Leitbild

Viele Menschen sind im Hochtaunuskreis in der Flüchtlingshilfe engagiert. In jeder Kommune gibt es mindestens eine Initiative, die in diesem Bereich tätig ist. Austauschen können sich die Mitglieder dieser Initiativen im Arbeitskreis Flüchtlinge im Hochtaunus, einem Gremium, das sich vier bis sechs Mal im Jahr unter der Moderation von Tobias Krohmer vom Evangelischen Dekanat Hochtaunus trifft, um die wichtigsten Fragen rund ums Thema zu besprechen. Auf Initiative von Krohmer und seinem Kollegen Christoph Diringer vom katholischen Bezirk Hochtaunus wurde im Arbeitskreis Anfang des Jahres ein Leitbildprozess gestartet. Ziel war es, eine Orientierungshilfe für das freiwillige Engagement in der Flüchtlingsarbeit zu entwickeln.

EKHN-Ehrennadeln in Steinbach verliehen

„Ehrenamt kommt von Ehre“ betonte der Dekan des Evangelischen Dekanats Hochtaunus, Michael Tönges-Braungart, bei der Verleihung von drei silbernen EKHN-Ehrennadeln am 11. September in der evangelischen St. Georgskirche in Steinbach. „Für dieses Amt gibt es nichts: kein Honorar, kein Entgelt, kein Gehalt“, so Tönges-Braungart weiter. Doch begriffen es viele Ehrenamtliche als eine Ehre, sich in Ihrer Kirche engagieren zu dürfen. „Weil das für sie ein Ausdruck ihres ganz persönlichen Glaubens ist.“

Rotary Club Saalburg-Taunus erwandert auf dem Laurentiuspilgerpfad 1.500 Euro für Schule in Indien

Mitte September fand die Spendenwanderung des Rotary Clubs Saalburg-Taunus
entlang des Laurentius-Pilgerpfades zwischen den Laurentiuskirchen in Usingen und Arnoldshain statt. Der Rotary Club Saalburg-Taunus hatte 2015 die komplette Beschilderung des Laurentiuspilgerpfades finanziert.

Brot für die Welt: Evangelische Christen haben 4,2 Millionen Euro gespendet

Noch besseres Spendenergebnis für Brot für die Welt auch im Dekanat Hochtaunus

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr von Spendern und Spenderinnen im Kirchengebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 4.211.951 Euro erhalten. Das ist ein Plus von mehr als 150.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr. Allein bei den Kollekten an Heiligabend und Erntedank legten die Gläubigen 1.736.481,24 Euro in den Klingelbeutel. Das waren 90.509,49 Euro mehr als im Jahr zuvor.

Konfis backen 5000 Brote für die Welt

Auch im Jahr 2016 sind Konfi-Gruppen wieder bundesweit dazu aufgerufen, gemeinsam mit Bäckerinnen und Bäckern Brot zu backen. Mit den Spenden werden drei unterschiedliche Projekte in Ghana, El Salvador und Albanien unterstützt. Alle evangelischen Landeskirchen sowie der Zentralverband des Bäckerhandwerks e.V. rufen Kirchengemeinden und ihre Konfis sowie Bäckermeister vor Ort dazu auf, sich in der Zeit zwischen Erntedankfest und 1. Advent an der Aktion zu beteiligen.

Gott neu entdecken - Reformation seit 1517

Das feiern wir beim Reformationsgedenken 2017: Am 31. Oktober 1517 schlug der Reformator Martin Luther 95 kirchenkritische Thesen ans Tor der Wittenberger Schlosskirche. So erzählt es zumindest die Legende. Dieser berühmte „Thesenanschlag“ wurde zum Auslöser für eine große geistliche Bewegung und führte unter anderem zur Gründung der evangelischen Kirchen. Was wir zum 500. Jubiläum dieses Ereignisses genau feiern, erläutern wir hier in aller Kürze!

Weiter lesen: http://gott-neu-entdecken.facettnet.ekhn.de/startseite.h tml

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg