Auszeit?
Auszeit beenden

Kampagne "Seelsorge ist Kirche"

Menschen evangelischen Glaubens und auch viele Konfessionslose halten das diakonische und seelsorgliche Engagement der Kirche für besonders bedeutsam, wie die fünfte EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft ergeben hat. ... Mehr dazu ...

„Reformation und Pluralität“ - Andacht von Dekan Michael Tönges-Braungart

Was aus ihrem Kind einmal werden wird, können Eltern nicht ahnen. Hans und Margarethe Luther haben am 10. November 1485 kaum gedacht, dass ihr Sohn Martin einmal die Welt verändern würde, dass man noch 2016 über ihn sp ... Mehr dazu ...

Kirchentag 2017 - Jetzt anmelden!

Kirchentag in Berlin und Wittenberg - das sind fünf Tage mit über 2.500 Veranstaltungen. Podiumsdiskussionen und Bibelarbeiten mit prominenten Referentinnen und Referenten, eine Messe der Zivilgesellschaft mit fast 1.000 ... Mehr dazu ...

"Kleine protestantische Konfessionskunde"

„Reformiert – lutherisch – uniert, aber alle evangelisch. Kleine protestantische Konfessionskunde“ 08.12.2016 19:30 - 21:00 Arnoldshain Das Reformationsjahr 2017 steht kurz bevor. In den Kirchengemeinden wer ... Mehr dazu ...

Dekanatsjahresempfang 2016

Rund 180 Gäste waren der Einladung des Evangelischen Dekanats Hochtaunus zum diesjährigen Jahresempfang gefolgt. Vertreter aus Schulen, Kindertagesstätten, Kirche und Politik wurden von Präses Peter Vollrath-Kühne im Landrats ... Mehr dazu ...

Konfirmanden sammeln für „Brot für die Welt“

Jedes Jahr führt die Ev. Jugend Hochtaunus in der Adventszeit eine Sammelaktion zu Gunsten der evangelischen Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ durch. Mit dabei sind dieses Jahr auch wieder zahlreiche Konfirmandinnen und Konfirmanden der Friedrichsdorfer Kirchengemeinden. Im Rahmen des Konfirmandenunterrichts hat Dekanatsjugendreferent Steffen Pohlmann ihnen das Projekt vorgestellt. Gesammelt wird am 03.12. auf dem Landgrafenplatz und am 17.12. im Taunus-Carree. Bis Weihnachten sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden dann auch in Burgholzhausen im Rahmen einer Haussammlung von Tür zu Tür unterwegs.

Propst Oliver Albrecht motiviert Gemeinden, Neues auszuprobieren

„Wir können auch mit weniger Menschen eine tolle Kirche machen“, sagte der Propst für Südnassau, Oliver Albrecht, als er in Wiesbaden am 10. November vor Journalisten auf das zu Ende gehende Kirchenjahr zurückblickte. Pfarrerschaft und Gemeinden will er auch künftig motivieren, sich auf die Kernkompetenz der Kirche zu konzentrieren: Theologie und Glaube.

Dekanats-Synode: Finanzen, Gestalten statt Verwalten und Dekane-Wiederwahl

„Mein persönlicher Wunsch ist eine Kirche mit mehr Inhalten und weniger Verwaltung“, sagte der Präses des Evangelischen Dekanats Hochtaunus, Peter Vollrath-Kühne während der Synode des Dekanats am vergangenen Freitag, den 4. November, in Usingen Eschbach. Am Beifall der 60 Synodalen aus den 31 Gemeinden des Dekanats war deren Zuspruch zu erkennen, und auch Propst Oliver Albrecht stimmte diesem Wunsch zu. Er gab jedoch zu bedenken, wie schwer es sei, das Verhältnis von „Verwalten und Gestalten“ gut zu bewältigen.

Reformationsjubiläum 2017: evangelisch, vielfältig und vital ins 500. Jahr

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) begeht das bevorstehende Jubiläum zu 500 Jahren Reformation 2017 mit Hunderten von Veranstaltungen im gesamten Gebiet und darüber hinaus. Dazu gehören festliche Gottesdienste und Musikaufführungen ebenso wie Stadtfeste, Ausstellungen und neue Buchprojekte. Daneben wird die mobile LichtKirche aus Hessen-Nassau einen ganzen Sommer lang in Wittenberg auf der Weltausstellung der Reformation gemeinsam mit einem Segens-Roboter zu sehen sein. Auch macht ein „Reformations-Truck“ auf einer europaweiten Tournee im Kirchengebiet Halt. Zudem wird der Lutherweg von Worms aus quer durch Rheinland-Pfalz und Hessen bis nach Thüringen ausgebaut. Schließlich planen die Protestanten in Mainz einen besonderen Coup. Auf dem Rosenmontagsumzug 2017 wollen sie mit einem speziellen evangelischen Motivwagen ganz besonders Flagge zeigen.

Mitspielen im Posaunenchor?

Nach einer langjährigen Pause soll unter musikalischer Leitung von Dieter Wolfgang Weißbach, der gleichzeitig Organist und Kantor ist, ein neuer Posaunenchor in Friedrichsdorf gegründet werden. Interessierte wenden sich bitte an das Gemeindebüro, Tel. 06172-777 660 oder an Hubert Horn, E-Mail: hubert.horn (at) tutanota (dot) de.
Es besteht die Möglichkeit Instrumente auszuprobieren, das Angebot ist für alle offen. Übungszeiten und Musikauswahl werden noch abgestimmt. Die Kirchengemeinde Friedrichsdorf freut sich über Ihre Kontaktaufnahme.

Dekanat Bad Homburg Evangelisches Dekanat Hochtaunus, Dekanat Bad Homburg